January 22 2018 00:03
Navigation
Latest Articles
· Klare Grenzen der Pa...
· Namensgebung_GNU-Too...
· Werbe-Vorlagen
· Planmaessige Treffen
· Was ist eine Lug?
Sinnvolles


Hello World!

 


Das Standardwerk für
Anfänger und Anwender.

-

Linux - Installation,
Konfiguration, Anwendung

 


Wissen an die Community.

-

Open Books
von O'Reilly Media.

 


The Linux Dokumentation Project

-

TLDP
Linux Gazette
(versch. Sprachen)

 


freies Magazin

-

freies Magazin
monatliche Erscheinung

 


Presseerklaerung_vierte_Party

Presseerklärung zur 4. Installparty der Düsseldorfer Linux User Group (DLUG)

1. Wann und wo findet die Installparty statt ?

Die vierte Installparty findet am Samstag dem 22.01.2000 im Jugendclub Icklack Höher Weg 12 40231 Düsseldorf zwischen 10.00h und 18.00h statt.

Für die Presse machen wir zwischen 12:00 - 13:00 Uhr (oder nach Voranmeldung, zu einem anderen Zeitpunkt) eine Führung mit Erklärung.

Wo bekomme ich weitere Informationen - natürlich im Internet :
http://www.dlug.de (hier kann man sich auch anmelden !)
oder per E-Mail: ...@...
oder per Telefon 0... - ...... ab 19:00 Uhr

2. Was ist die DLUG

Die DLUG ist eine freie Interessengruppe von Linux Anwendern, welche sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, Linux einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei helfen wir Einsteigern über die ersten Hürden zu kommen und bieten Fortgeschrittenen und Profis ein Forum für ihre Aktivitäten rund um Linux. Desweiteren unterstützt die DLUG Schulen in Düsseldorf mit Hardwarespenden und technischer Unterstützung bei dem Aufbau von Netzwerken für die Schüler, basierend auf Linux. Dies wird ehrenamtlich durch Mitwirkende der DLUG realisiert, in enger Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Schülern.

3. Was ist eine Installparty

Die ersten Installpartys beschränkten sich auf die Unterstützung bei der Installation des Betriebssystems Linux und der Programme des alltäglichen Gebrauchs. Inzwischen gestaltet sich die Installation aber schon wesentlich einfacher und daher versuchen wir ein größeres Rahmenprogramm zu bieten. Dazu gehört die Unterstützung bei spezielleren Problemen und die Vorstellung von Büchern, Programmen. Es soll aber nicht nur eine Hilfe bei aktuellen Problemen gegeben werden sondern auch die Kontaktaufnahme zwischen Profis und Einsteigern ermöglicht werden.

4. Und was passiert auf der Installparty der DLUG

Die vierte Installparty der DLUG wird sich in vier Bereiche gliedern :

A. Installationsbereich B. EXPO Bereich C. Vortragsbereich D. Bücher-/Softwarestand

A. Im Installationsbereich können sich (nach Voranmeldung) Linux Interessierte bei der ersten Installation von Linux bzw. bei Programmen des alltäglichen Gebrauchs helfen lassen. Hierzu stehen erfahrene Benutzer bereit, die mit Rat und Tat helfen. Dabei werden natürlich auch die wichtigsten Dinge erklärt, so da? der Anwender auch etwas mit seinem neuen Betriebssystem anfangen kann.

B. Im EXPO Bereich werden Softwarepakete für den Computeralltag vorgestellt. Hier kann sich jeder ein Bild über die Leistungsfähigkeit von Linux als Desktop und/oder als Server Plattform machen. Dazu wird Linux auf verschiedensten Hardwareplattformen zu sehen sein, da Linux nicht nur auf Intel basierenden Rechnern zu Hause ist. Ausserdem werden einige Office Pakete vorgestellt, auch der Bereich Multimedia und Spiele wird dabei nicht zu kurz kommen. Für die Profis und interessierte Einsteiger wird der Bereich der Bildbearbeitung im Detail gezeigt. Spezielle Lösungen für Internetanbieter, wie z.B. Real-Video-Streaming werden vorgestellt. Dadurch wird die Installparty Live im Internet zu sehen sein.

C. Desweiteren gibt es auch einige Vorträge, die für Anfänger und Fortgeschrittene interessant sein werden. Themen sind unter anderem :

  • GnuPG - eine Verschlüsselungssoftware für z.B. eMails, dass von der Bundesregierung mit 250.000,- DM unterstützt wird. Dabei wird Initiator Werner Koch persönlich den Vortrag halten. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.heise.de/newsticker/data/fr-15.11.99-000/
  • Open Source - Was ist das, welche Vorteile bietet es? Vorgestellt von Werner Koch.
  • Gimp - ein professionelles und freies Bildbearbeitungsprogramm (ähnlich Adobe Photoshop), wird von Jürgen Osterberg, dem Autor des Buches "Gimp" aus dem dPunkt-Verlag, vorgestellt.
  • Nameserver Konfiguration (Bind 8.x), den Vortrag hält Kurt Jäger, IT-Fachmann
  • weitere Vorträge sind in Vorbereitung
Änderungen im Programm sind allerdings noch möglich.

D. Der Sternverlag wird wieder mit einem Bücherstand vertreten sein, bei dem Bücher sowohl für Einsteiger als auch Profis vorgestellt werden. Ausserdem hat die DLUG verschiedene Sponsoren aus dem Bereich Linux Distributionen, wie z.B. Suse, Red Hat und Lehmanns gefunden, die Ihre Softwarepakete vergünstigt zur Verfügung stellen.

Wir würden uns freuen wenn wir Sie am 22.01.2000 im Jugendclub Icklack begrüssen können. Hier haben Sie die Möglichkeit weitere Fragen zu stellen und Linux kennenzulernen.


Zurück

Login
Username

Password



Not a member yet?
Click here to register.

Forgotten your password?
Request a new one here.
Der Mond



Ein Service von www.Der-Mond.org